Die UBS

Kompetenzzentrum UBS Berlin

Die Unfallbehandlungsstelle Berlin (UBS) ist ein ambulantes medizinisches Kompetenzzentrum des Klinikverbunds BG Kliniken für Berlin und das Umland. Zu den Kernaufgaben gehören die ambulante Akutversorgung von Unfallverletzten und deren Rehabilitation.

In enger Kooperation mit dem Unfallkrankenhaus Berlin (ukb), ebenfalls Mitglied im Klinikverbund BG Kliniken,  bietet die UBS eine Reihe von Spezialsprechstunden etwa für Hand- und Fußchirurgie, eine CRPS-Sprechstunde, eine Schmerzsprechstunde, eine psychiatrisch-neurologische Sprechstunde, eine Sprechstunde für Psychotraumatologie oder Neuropsychologie sowie eine Schmerz-, Schuh- und Prothesensprechstunde an. Eine Übersicht der Spezialsprechstunden finden Sie hier.

Neben klassischen Reha-Maßnahmen wie Krankengymnastik und Physikalischer Therapie bietet die UBS auch die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) an – eine auf Grundlage der Rehabilitation von Leistungssportlern speziell entwickelte Therapieform, zu der ein systematisches Muskelaufbautraining gehört. Zum Leistungsspektrum zählen außerdem Ergotherapie, Arbeitstherapie  und Neuropsychologische Therapie.

Als enger Partner der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hält die UBS für die Patienten ein umfassendes und ganzheitliches Therapieangebot im Sinne der Gesetzlichen Unfallversicherung („Alles aus einer Hand“) vor, um eine rasche Genesung und berufliche Wiedereingliederung zu ermöglichen.

Die UBS ist deshalb auch für die Steuerung und Überwachung von BG-Heilverfahren und die Erstellung von Gutachten zuständig. D- und H-Ärzten dient sie zudem zur Einholung einer Zweitmeinung (Heilverfahrenskontrolle/fachchirurgische Stellungnahme).

  Kontakt

Unfallbehandlungsstelle Berlin

Hildegardstraße 28
10715 Berlin

  030/857714-0   030/857714-40 info@ubs-berlin.de   www.ubs-berlin.de